Programm

Das Programm des Iseums besteht zum einen in regelmäßigen Ritualen zu den Jahreskreisfesten, gelegentlich auch zu Vollmond. Mitglieder und Freunde klönnen sich mit ihren Inspirationen und Talenten in Vorbereitung und Durchführung einbringen.
Die Teilnahme ist auch by attunement möglich.

Zum anderen besteht die Möglichkeit verschiedene Einweihungswege zu wählen:

spirituelle WegeDa jedes Mitglied seine ganz eigenen Vorkenntnisse, Präferenzen und Erfahrungen mitbringt, werden die Bausteine der Kurse unter Berücksichtigung der Vorgaben der FOI im Dialog mit jedem einzelnen individuell modifiziert.

Die Kurse können in deutscher oder englischer Sprache stattfinden,  wenn erforderlich, auch als Korrespondenzkurse. Persönliche bzw. telefonische Gespräche (ggf. mit Skype) in regelmäßiger Folge gehören zum Programm.

Im Grundlagen-Kurs für Einsteiger/innen auf dem Weg der Göttinspiritualität geht es ganz allgemein um Fertigkeiten für die spirituelle Weiterentwicklung und im Besonderen um Zugänge zur Göttinspiritualität sowie um die im Manifest der Fellowship verankerten Kernthesen.

Im Priester/innen-Kurs werden die Grundlagen vertieft, es kommt die Arbeit mit den Ritualen und den 42 Bekenntnissen sowie ergänzende Lektüre hinzu.

Das Adepthood-Training baut ebenfalls auf dem Grundlagenkurs auf und ist vor allem an der Liturgie der FOI orientiert, ergänzende Lektüre kommt hinzu.

In Vorbereitung: der Einweihungsweg des Druid Clan of Dana

Jedes Zentrum der FOI arbeitet mit seinem eigenen strukturierten Kursprogramm. Die Teilnahme ist zu jeder Zeit fakultativ.
Der Ehrenkodex der Fellowship sieht vor, dass alle Zentren auf Non-Profit-Basis arbeiten.