Sybil übersetzt

Cover von Sybil, 1989
Cover der Originalausgabe, 1989

Meine Übersetzung des Buchs Sybil, Orakel der Göttin ist jetzt endlich veröffentlicht! Bis hierher war es ein langer Weg mit einigen  erstaunlichen Windungen.

Die Texte, die bislang im Iseum mit dem Ziegenfisch fertig gestellt wurden, sind jetzt auf der Homepage des Gründungszentrums der FOI in Clonegal Castle veröffentlicht.

Mitgieder können sie für den eigenen Ritualgebrauch und  für ihre Gruppen nutzen.  Zur Meditation eignet sich das Buch Sybille ganz besonders, ebenso um eigene Rituale einzuleiten.

 

Imperium der Götter

Das Badische Landesmuseum im Schloss Karlsruhe zeigt z. Zt. eine Ausstellung mit dem ungewöhnlichen Titel „Imperium der Götter. Isis, Mithras, Christus“. Christus auf Augenhöhe mit zwei anderen Gottheiten!? Und die erstgenannte Gottheit ist dann auch noch eine Göttin! Nicht allen wird das gefallen.

Im  Imperium Romanum, das einst fast die gesamte bekannte Welt umspannte, durfte jeder nach seiner Facon selig werden, vorausgesetzt man erwies den römischen Staatsgottheiten den nötigen Respekt. Für Menschen mit polytheistischem Weltbild war das nicht so schwierig, erst für die Christen zog diese Anforderung die bekannten gefährlichen Folgen nach sich.

Die Ausstellung „Imperium der Götter. Isis, Mithras, Christus“ stellt drei in der Spätantike gleichermaßen populäre Kulte vor, die sich im gesamten Römischen Imperium verbreiteten, alle drei orientalischen Ursprungs waren und alle drei die Möglichkeit in sich trugen, zur Weltreligion aufzusteigen.- Die Ausstellung ist bis zum 18. Mai 2014 in Karlsruhe zu sehen. Begleitend zur Ausstellung ist ein umfangreicher Katalog erschienen.

Siehe auch DIE WELT:
http://www.welt.de/geschichte/article122758313/Das-antike-Rom-stand-auf-orgiastische-Goetter.html?wtmc=google.editorspick?wtmc%3Dgoogle.editorspick&google_editors_picks=true

und die Seite des Badischen Landesmuseums:
http://www.landesmuseum.de/website/Deutsch/Sonderausstellungen/Rueckblick/2014/Imperium_der_Goetter.htm